Auch Auswärts sind unsere Ordonanzschützen erfolgreich

Ordonnanzgewehre sind Repetiergewehre, die bis einschließlich 31.12.1963 als Militärwaffen geführt wurden. Gezielt wird mit offener Visierung, wobei auch Lochkimme erlaubt ist und dem Korn.

So lautet die kurz umrissene Definition der Waffengattung, die hinter diesen Disziplinen steckt.

Nachdem unsere Schützen und Schützin zuhause schon ordentlich abgeräumt haben, starteten sie gleich am nächsten Wochenende in Maulbronn.

Es wurden die Disziplinen Ordonannzgewehr 50 m sitzend aufgelegt Männer und als separate Klasse Frauen, 100 m liegend frei (also ohne Auflage) Männer und wieder gesondert Frauen, Jagdgewehr 100 m aufgelegt für beide Geschlechter und schließlich Wildererschießen 100 m angestrichen angeboten.

In der Klasse Ordonnanzgewehr 50 m sitzend aufgelegt Männer konnte Uwe Springer den 8. Platz einheimsen. Dicht gefolgt von Christoph Abraham auf Platz 9. Ralf Bitzer und Bernd Weigmann sicherten mit Platz 16. und 17 sehr gute Platzierungen in der oberen Hälfte des Starterfeldes in dieser Klasse. Kerstin Steiner verließ als Siegerin in der Damenklasse ihren Stand.

In der Disziplin 100 m liegend frei Männer erreichte Uwe Springer den 2. Platz! Hut ab für diese Leistung! Christoph Abraham legte mit dem 6. Platz nach. Der mittlere Ergebnisbereich war fest in Wiernsheimer Hand. Platz 16. Ralf Bitzer, 17. Olaf Popp, 18. Bernd Weigmann und den 19. Platz mit Michael Bäßler.

In der Damenklasse wurde unsere Schützin Kerstin Steiner Zweite.

Und schließlich in der Kategorie Wilderereschießen erkämpften sich Micheal Bäßler den 3. und Ralf Bitzer den 4. Platz.

Damit Mann und Frau nicht aus der Übung kommen, geht’s gleich am nächsten Wochenende nach Neckarweihingen. Gut Schuss!

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am vergangenen Wochenende mussten drei unserer vier Luftgewehr (LG) Mannschaften zum Wettkampf antreten. Die zweite LG Mannschaft traf in der ersten Bezirksliga auf die Mannschaft des SV Aurich 1 auf

TSV Gronau 1 gegen SpS Wiernsheim 1 – 2 : 3 für Wiernsheim Mit diesem Sieg war im Vorfeld nicht zu rechnen - die Gronauer, die in den letzten Wettkämpfen auf fast allen Positionen besser waren wie wir