top of page

Kommen Sie her, kommen Sie ran - hier schießen die Schützen von Nebenan

Im krassen Gegenteil zum gut besuchten Hamburger Fischmarkt, fand der zweite Wettkampf unserer Vorderladeschützen ohne Gegner auf heimischer Anlage statt.

Ein Grund mehr, sich voll und ganz auf „laden, zielen, schießen“ zu konzentrieren. Wie gut dies den Schützen gelang zeigt sich an den tollen Ergebnissen.

Meike konnte mit 145 Ringen an ihre frühere Leistung anknüpfen. Ebbo jedoch kämpft wohl momentan mit einem Formtief. Für seine sonst so guten Ergebnisse, konnte er „nur“ 142 Zähler für die Mannschaft beitragen. Der Dritte im Bunde, war Martin Müller. Er hatte die Ligapause gut genutzt und eifrig an seiner Waffe und an sich selbst gearbeitet. Seine 130 Zähler wurden fürs Gesamtergebnis gerne genommen. Bei Christian konnte man sagen: Stets bemüht. Mehr als 127 Ringe waren bei diesem Wettkampf nicht drin.

„Es gibt gute Tage, es gibt schlechte Tage. Und dann gibt es auch noch die ganz schlechten Tage.“ Einer dieser ganz schlechten Tage hat wohl auch unser Erster Vorstand Bernd erwischt. Er nutzte die ganze Scheibe und erreichte lediglich nur 117 Zähler.

Außer Konkurrenz lässt es sich auch ganz gut schießen. Tiefenentspannt wie immer schoss unser Rolf 120 Ringe.

Nachstehend noch mal die Ergebnisse mit Mannschafts- und Einzelschützen Platzierungen.


Meike Dingler 145

Ebbo Wind 142

Martin Müller 130

Christian Schwarz 127

Bernd Weigmann 117

A.K: Rolf Schuler 120


Mannschaftswertung:

8. Wiernsheim

Einzelschützenwertung:

8. Meike Dingler


2. Ebbo Wind

65. Christian Schwarz

70. Martin Müller

79. Bernd Weigmann

21. Martin Müller


A.K 3.

Rolf Schuler


Autorin: M. Dingler

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mit Pulver und Blei

Der letzte Wettkampf der Vorderlader Schützen bei der Rebellenrunde ist nun auch schon wieder Geschichte. Der Wettkampf fand wieder zuhause statt. Christian gab noch mal Vollgas und schoss 95 von mögl

Platztausch

Uller, der nordische Gott des Winters, vereitelte den Wiernsheimer Vorderlader Schützen die Reise zum Rückwettkampf gegen Neckarweihingen. Man einigte sich auf einen Fernwettkampf. Zugegeben, zuhause

Drei Mann in einem Boot

Durch Rolfs krankheitsbedingtem ( gute Besserung!) Ausfall mussten alle Schützen der derzeitigen Mannschaft gegen die Gegner aus Löchgau und Neckarweihingen ihr Bestes geben. Ein Pluspunkt war, dass d

Beitrag: Blog2 Post
bottom of page