top of page

Schütze, lass das Träumen - Schütze, die Rebellenrunde ist vorbei

Es war tatsächlich schon wieder vorbei. Mit zwei Mannschaften gingen die Wiernsheimer

Vorderlader Schützen an den Start der Rebellenrunde und erkämpften sich in der Mannschaft

den 2. und den 4. Platz sowie in der Einzelwertung Platz 1. und 2. Das kann sich sehen lassen.

Die erste Mannschaft war beim letzten Wettkampf in Sersheim zu Gast. Ihr Zugpferd Ebbo

schien einen nicht ganz so glücklichen Tag gehabt zu haben. Die Saison über war hinter der 9

mindestens eine 8. Mit 97, was für alle anderen an Top Ergebnis ist, war er nicht ganz

zufrieden. Dafür überraschte Bernd mit 96 Ringen. Weiter so. In der Landesliga brauchen wir

jeden Ring, den wir ergattern können. Jochen lieferte saubere 90 Zähler und verdrängte

Christian aus der Mannschaftswertung. Unser Zweiter war wohl in Gedanken schon beim

organisieren des Hallenschwoof. Naja, da kann er gleich eine Runde ausgeben mit seinen 88

Ringen.

Das Endergebnis konnte sich sehen lassen. Aber die Kornwestheimer holten sich auch dieses

Jahr mit 16 Ringen Vorsprung erneut den Titel.


Sersheim 2. 244 : Wiernsheim 1. 283 : Backnang 277

Eberhard Wind 97

Bernhard Weigmann 96

Jochen Mann 90

Christian Schwarz 88



Die zweite Mannschaft sollte eigentlich gegen Löchgau antreten. Aber durch

geräuschintensive Baumaßnahmen im dortigen Schützenhaus einigte man sich auf einen

Fernwettkampf. Lärm sollte den Vorderlader Schützen eigentlich nichts ausmachen. Beim

Sportschießen ist aber Konzentration die halbe Miete. Etwas, was beim Rattern eines

Bohrhammers, selbst mit Gehörschutz, nur schwerlich gelingt.

Bei Meike lief es trotz Heimvorteil nicht sonderlich. Das Grundlagetraining mit dem

Luftgewehr führte am Wettkampftag nicht zum gewünschten Erfolg. Ob ihre treue 45er

beleidigt war? ( Und es lebt doch!) Dafür schoss Rolf mit 90 Ringen sein bestes

Rundenergebnis. Zusammen mit Martins 87 Zählern kletterte die Mannschaft von dem 5.

Platz auf Platz 4. Der Pechvogel des Tages ging eindeutig an Uwe. Eine 7, die nicht zu

streichen war, versaut einem das ganze Ergebnis. Aber, wie heißt es doch so schön: Ist ein

Schuss erstmal abgegeben, holt ihn keiner mehr zurück.


Wiernsheim 2. 271 : Löchgau 218

Meike Dingler 94

Rolf Schuler 90

Martin Müller 87

Uwe Springer 85


Mannschaftswertung:

2. Wiernsheim 1 1715

4. Wiernsheim 2 1632



Einzelschützenwertung:

1. Eberhard Wind 591

2. Meike Dingler 582

9. Bernd Weigmann 554

10. Christian Schwarz 551

17. Jochen Mann 533

22. Martin Müller 519

37. Uwe Springer 449

42. Rolf Schuler 419



Autorin: M. Dingler

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mit Pulver und Blei

Der letzte Wettkampf der Vorderlader Schützen bei der Rebellenrunde ist nun auch schon wieder Geschichte. Der Wettkampf fand wieder zuhause statt. Christian gab noch mal Vollgas und schoss 95 von mögl

Platztausch

Uller, der nordische Gott des Winters, vereitelte den Wiernsheimer Vorderlader Schützen die Reise zum Rückwettkampf gegen Neckarweihingen. Man einigte sich auf einen Fernwettkampf. Zugegeben, zuhause

Drei Mann in einem Boot

Durch Rolfs krankheitsbedingtem ( gute Besserung!) Ausfall mussten alle Schützen der derzeitigen Mannschaft gegen die Gegner aus Löchgau und Neckarweihingen ihr Bestes geben. Ein Pluspunkt war, dass d

Opmerkingen


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page