top of page

Am Besten mit Pulver und Blei

Die erste Mannschaft konnte beim 4. Wettkampf zuhause schießen. Und besiegten beide Gäste aus Löchgau und Backnang.

Die klaren Ergebnisse, allen voran Ebbo mit 98 Zählern, sorgten für klare Verhältnisse. Christian und Bernd legten gut nach. Auch Jochen hatte ein ruhiges Händchen und steuerte 91 Ringe bei. Das Gesamtergebnis lässt sich sehen.

Aber auf den Tabellenführer vergrößerte sich Abstand auf 9 Ringe, was besonders Mannschaft 2. zu spüren bekam.


Zuerst die Ergebnisse von Mannschaft 1:

Wiernsheim 1 282: Löchgau 233 : Backnang 279


Eberhard Wind 98

Christian Schwarz 92

Bernhard Weigmann 92

Jochen Mann 91


Die zweite Mannschaft durfte in Kornwestheim ihr Können gegen den Tabellenführer unter den Beweis stellen. Martin und Rolf gaben ihr Bestes. Während ausgerechnet ihre Mannschaftsführerin ihr Gewehr zerlegen musste um den Rohrkrepierer los zu werden, schossen ihre Kameraden routiniert den Wettkampf. Die Ergebnisse waren ordentlich. Aber auch schon besser. Martin lieferte 86, Rolf 77 und Meike 97 Ringe ab.

Wenn aber eine die deutsche Fußballnationalmannschaft bereits in der Vorrunde aus der WM abreisen kann, dann dürfen auch Freizeitschützen einen schlechten Tag haben.


Kornwestheim 286 : Wiernsheim 2. 260 : Sersheim 2 : 240


Meike Dingler 97

Martin Müller 86

Rolf Schuler 77


Das Gesamtergebnis ist schlecht, aber wenn man gegen Kornwestheim antritt, fühlt man sich schon ein bisschen wie David gegen Goliath. Wie das ausging, weiß man aus der Geschichte. Wenn nicht Wiernsheim 2 das gelingen vermag, vielleicht schaffen es die Vereinskameraden aus Mannschaft 1?

Mannschaftswertung:


2. Wiernsheim 1 1137

5. Wiernsheim 2 1097


Einzelschützenwertung:


1. Eberhard Wind 395

2. Meike Dingler 393

7. Christian Schwarz 383

12. Bernd Weigmann 367

20. Jochen Mann 355

22. Martin Müller 352

40. Uwe Springer 275

45. Rolf Schuler 250



Autorin: M. Dingler


26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mit Pulver und Blei

Der letzte Wettkampf der Vorderlader Schützen bei der Rebellenrunde ist nun auch schon wieder Geschichte. Der Wettkampf fand wieder zuhause statt. Christian gab noch mal Vollgas und schoss 95 von mögl

Platztausch

Uller, der nordische Gott des Winters, vereitelte den Wiernsheimer Vorderlader Schützen die Reise zum Rückwettkampf gegen Neckarweihingen. Man einigte sich auf einen Fernwettkampf. Zugegeben, zuhause

Comments


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page