top of page

Drei Mann in einem Boot

Durch Rolfs krankheitsbedingtem ( gute Besserung!) Ausfall mussten alle Schützen der

derzeitigen Mannschaft gegen die Gegner aus Löchgau und Neckarweihingen ihr Bestes

geben. Ein Pluspunkt war, dass der Wettkampf auf eigener Anlage in Wiernsheim stattfand.

Wie immer bei der Rebellenrunde werden 13 Schuss auf die Scheibe, von denen die

schlechtesten drei aus der Wertung gestrichen werden. Und das alles in 30 Minuten und ohne

Probeschießen.

Bei Christian wollte das dieses Mal nicht so recht gelingen. Er, der im letzten Wettkampf mit

einem beachtenswerten Ergebnis auf sich aufmerksam machte, schoss „nur“ 90 Ringe.

Andererseits ist ein Schnitt von 9 Zähler gar nicht mal so übel. Bernd, der nicht nur in der

Rebellenrunde, sondern auch in der Kreis- und Landesliga mitspielt, schwächelte auch etwas.

Sonst immer über 90 Ringe, waren es diesmal lediglich 88. Und als ob die Krise ansteckend

wäre, lief es bei Martin auch nicht ganz rund und schoss mit 82 Ringen sein schwachstes

Ergebnis in dieser Wettkampfserie. Aber einen schlechten Tag hat jeder. Gegen Löchgau

konnte noch ein Sieg davongetragen werden. Aber die Schützen aus Neckarweihingen

lieferten 2 Ringe mehr ab. Somit stieg Wiernsheim leider um einen Tabellenplatz ab.


Hier die Ergebnisse:

Christian Schwarz 90

Bernd Weigmann 88

Martin Müller 82


Wiernsheim: 260 - Neckarweihingen: 262 - Löchgau: 205


Tabellenplatz Mannschaft:

6. Wiernsheim


Tabellenplätze der Einzelschützen:

6. Christian Schwarz

8. Bernd Weigmann

25. Martin Müller

43. Rolf Schuler





Autorin: M.Dingler

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mit Pulver und Blei

Der letzte Wettkampf der Vorderlader Schützen bei der Rebellenrunde ist nun auch schon wieder Geschichte. Der Wettkampf fand wieder zuhause statt. Christian gab noch mal Vollgas und schoss 95 von mögl

Platztausch

Uller, der nordische Gott des Winters, vereitelte den Wiernsheimer Vorderlader Schützen die Reise zum Rückwettkampf gegen Neckarweihingen. Man einigte sich auf einen Fernwettkampf. Zugegeben, zuhause

コメント


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page