Endspurt

Mit dem Sommer gehen auch die Landesliga Wettkämpfe der Vorderlager Schützen auf das Ende zu. Der vorletzte Wettkampf gegen Stetten/Filder fand auf heimischer Anlage in Wiernsheim statt. Um die jungen Besucher des Kindererlebnisstages nicht in Angst und Schrecken zu versetzten, wurde der Wettkampf bereits am Freitagabend geschossen. Was natürlich bedeutete das der Wettkampf als Fernwettkampf geschossen wurde. Stetten/Filder konnte seinen Heimvorteil nicht so gut nutzen, wie die Wiernsheimer. Sie lieferten ihr bisher schlechtestes Ergebnis ab. Damit ein erneuter Sieg für Wiernsheim.

Allen voran lieferte unser vierfacher Weltmeister Ebbo, trotz den kaum überstanden Strapazen der WM, wieder ein Gutes Ergebnis ab. Auch bei Meike lief es besser als bei der DM und traf mit ihrer „Zicke“ 10-mal die Zehn. Christian konntes sein Top Ergebnis vom vierten Wettkampf leider nicht wiederholen. Dennoch verhalfen seine „schwachen“ 131 Ringe der Mannschaft zum Sieg. Mit seinem zweitbesten Ergebnis in dieser Saison lieferte Rolf mit sauberen 124 ab. Bernd wiederum konnte leider nicht zeigen was er kann. Bei ihm fehlt momentan der optimale Durchblick.

Größten Respekt gilt unserem „Außer Konkurrenz“ schießenden Martin. Kaum genesen, schoss mit seinen Mannschaftskameraden im vorletzten Ligawettkampf.

Trotz ungeschlagen bei allen bisherigen Wettkämpfen, reicht es „nur“ für den 7. Platz in der Mannschaftswertung. Das müssen wir noch etwas üben.


Die vor den Schützennamen stehende Platzierungen sind aus der Tabelle der Einzelschützen.

Unser Erster ist mit unseren zweiten Vorstand Ringleich.


Hier die Ergebnisse:


Wiernsheim : Stetten / Filder 422 : 386


3. Eberhard Wind 147

10. Meike Dingler 144

62 Christian Schwarz 131

71. Rolf Schuler 124

62. Bernhard Weigmann 123

AK Martin Müller 115


Mit Pulver und Blei


Meike


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Im 6. und somit Letzten Wettkampf in der Landesliga Vorderlader konnten die Wiersnheimer gegen den Sieger der letztjährigen Rebellenrunde durchsetzen- wenn auch nur mit einem knappen Vorsprung. Ebbo l

Bei der schon fest eingeplanten Teilnahme an der Rebellenrunde konnten wir zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte zwei Mannschaften melden! Bei vielen Vereinen schwindet deutlich das Interesse des Pr