Knapp daneben ist auch vorbei

Das altbekannte Sprichwort wurde bei unseren Auflageschützen in Illingen bittere Realität:

Bei ihrem zweiten Wettkampf lief bis auf wenige Ausnahmen nicht so erfolgreich wie gewohnt.


Die guten Nachrichten zuerst. Roland konnte, trotz Verspätung, seine gute Leistung vom ersten Wettkampf sogar noch um zwei Ringe steigern. Auch Günther packte eine ordentliche Schippe oben drauf und erhöhte seine Leistung um glatte 4 Ringe im Vergleich zum ersten Belastungstest auf heimischer Anlage. Von nun an gings es leider für die restlichen Teamkameraden bergab. Es lag wohl an den ungewohnten Lichtverhältnissen, dass Horst zweimal versehentlich die Munition, welche im Luftgewehr Jargon Diabolos genannt werden, verkehrt herum geladen hatte. Die Diabolos sind trichterförmige Geschosse, auf deren Spitze eine runde Scheibe zur Stabilisierung im Lauf sorgt. Mittels Pressluft von bis zu 300 bar Druck wird das Geschoss auf seinen kurzen Flug zur Zielscheibe befördert. Wenn nun der der Trichter zur Zielscheibe zeigt, fliegt die Bleimunition noch in die ordnungsgemäße Richtung, schlägt aber weitab vom Zentrum mit der gewünschten 10er Wertung ein. Eberhard hatte ein kleines Zeitproblem. Er dachte, er würde bereits im Wertungsmodus schießen, befand sich aber leider noch beim Warmup. Also beim Probeschiessen. Bei den allgemeinen Wettkämpfen stehen den Schützen entweder ein Zeitrahmen, beim Vorderlader sind es 10 Minuten, zum Probeschießen zur Verfügung, oder eine bestimmte Anzahl von Geschossen. Die Senioren jedoch können beides frei wählen. Es darf lediglich die Gesamtzeit für Probe und Wertung von 45 Minuten nicht überschritten. Wahrer Teamgeist zeigte unser Harald. Trotz gesundheitlicher Probleme trat er für sein Team an und verließ erst direkt nach dem Wettkampf das Schützenhaus um sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Hut ab und gute Besserung!

Als Letze der Truppe ging Brigitte an den Start. Es lag wohl an der nervlichen Anspannung, dass es bei ihr nicht rund lief. Gestresst von bisherigen Wettkampfverlauf, übertrug sich ihre innere Unruhe auf das Gewehr.

Mit dem Gesamtergebnis von mageren 1214,2 mussten unsere Auflageschützen ihren ersten Platz an die Illinger Seniorenschützen abgeben.

Die Hoffnung dennoch den Titel einzuheimsen, stirbt bekanntlich zuletzt.

Wiernsheim : Illingen : Hohenhaslach 1.214,2 : 1.220,8 : 1210,7


Roland Roser 309,8

Günter Dingler 304,8

Harald Lewald 300,0

Brigitte Pfitzenmaier 298,7

Horst Kunze-Concewitz 295,3

Eberhard Pfitzenmaier 289,1



Autorin: Meike Dingler


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bezirksoberliga Luftgewehr Beim Tabellenführer SV Möglingen 2 musst sich die 1. LG-Mannschaft der SpS Wiernsheim knapp beim letzten Wettkampf der Saison mit 3:2 geschlagen geben. Kurios – ein einziger

Sportschießen - Bezirksoberliga Luftgewehr Beim letzten Rundenwettkampf auf heimischer Anlage und vorletztem der Saison verliert die 1. LG-Mannschaft der SpS Wiernsheim im Lokalderby gegen Illingen un