top of page

Osterrock mal anders

Zum siebten Mal riefen die Wiernsheimer Sportschützen und zum ersten Mal mit Riedler e.V. zum Osterrock ins Schützenhaus – doch diesmal wurden die vier Bands in den Richtungen Rock & Metal auf zwei Abende verteilt.

Auftakt zum ersten Abend am Ostersamstag bildete die Remchinger Coverband Crazy Train und bot den ca. 180 anwesenden Besuchern eine kleine musikalische Zeitreise von den „golden Seventies“ bis zu aktuellen Rockliedern, die schon ordentlich einheizten.

Nach einer kurzen Verschnaufpause für alle Anwesenden, startete dann der Abend mit den Chameleons durch. Diese zogen die Besucher mit ihrer bekannten einzigartigen Art in ihren Bann, so dass nicht nur Rock-Klassiker mitgesungen wurden, sondern auch die eigenen Lieder für eine volle Tanzfläche sorgten!

Leider war dann planmäßig um Mitternacht mit dem Live-Auftritt Schluss – jedoch hielt die gute Stimmung, die man einfach erlebt haben musste, bis weit in die Morgenstunden im Vereinsheim an. Nach einer kurzen Nacht für alle Helfer und einem schnellen Aufrüsten für den Abend des Ostersonntages, wurden um 19 Uhr wieder pünktlich die Pforten geöffnet.

Den Abend startete die extra aus Heilbronn angereisten The Distillery Rats mit ihrer County Whiskey Folk Punk Crew und ließen nach nur wenigen Minuten die Stimmung für die ca. 170 Besucher überkochen.

Sons of Sounds übernahm nach diesem erfolgreichen Auftakt eine Besuchermeute, die hohe Erwartungen stellte und enttäuschte niemanden! Spätestens, als der Frontmann der Band die Schießjacke des Vize fand, anzog und einige Lieder performte – die Verbindung zwischen progressiven Heavy-Rock-Ensemble und den Ausrichtern des Abends wurde somit besiegelt!

 

Leider waren auch hier – wie am Abend zuvor – die Mitternachtsglocken das Schlussgeläut der Live-Veranstaltung.

Aber Wiernsheim wäre nicht Wiernsheim, wenn auch hier nicht weiter gefeiert worden wäre!

So ging der Abend auch erst in den Morgenstunden des Ostermontags zu Ende.

Abschließend können beide Tage als mehr als gelungen bezeichnet werden und es wird nicht der letzte Osterrock gewesen sein, den Riedler e.V. und die Sportschützen austragen werden – wir bedanken uns recht herzlich bei allen Bands für die tollen Abende, die Mitglieder der beiden Vereine für die Unterstützung im Hintergrund und ein Mega Dank geht raus an alle Besucher!

Zwei Abende mit jeweils um die 170 Besucher und kein einziger Zwischenfall – das Allein macht schon Lust auf mehr!





11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page