Vereins- und Jedermannschießen

Aktualisiert: 23. Mai

Das diesjährige schießsportliche Highlight für ehemalige Schützenschnurträger und sich im Einsatz befindlichen Famillienmanager/innen fand dieses Jahr erstmalig an zwei anstatt drei Tagen statt. In komprimierter Fassung quasi.

Zuerst bedanken möchten wir uns bei allen Helfern, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben!

Mit kulinarischen Köstlichkeiten wie Zwiebelrostbraten und Schnitzel Wiener Art gestärkt, testeten die zahlreichen Gäste ihre Treffsicherheit nicht nur bei der elektronischen Luftgewehranlage, sondern reizten auch die Standkapazität der Kleinkaliberanlage aus. Unter fachkundiger Anleitung wurde im Luftgewehrwettbewerb stehend aufgelegt, beim Kleinkaliber liegend die Leistung der Starter gemessen.

Gewertet wurden in den Kategorien: Einzelschützen Sachpreise, Ehrenscheibe, Damenklasse, Jugend, und Mannschaftswettkampf.


Bei den Sachpreisen musste nicht nur im KK-Stand gut getroffen werden. Eine gehörige Portion Glück war beim Schießen auf die Glücksscheibe mit dem Luftgewehr nötig, um hier abzuräumen.

Hier konnten sich folgende Schützen hervortun:

1. Wolfgang Hauser

2. Uli Prieß

3. Josephine Hauser


Für den Ehrenteller musste man sich schon etwas mehr anstrengen. Hier galt derjenige, welcher mit dem Kleinkaliber den besten Zehner ins Papier stanzen konnte, als neuer Besitzer. Bei

Manuel Leitner ziert die schöne Scheibe nun die Wand.


In der Damenklasse stellte das angeblich schwache Geschlecht ihre Treffsicherheit bestens unter Beweis. Mit dem KK-Gewehr zeigten sie den männlichen Schützen, dass das bessere Auge und ruhige Hand eine bessere Ringzahl ergaben, als reiner Krafteinsatz.

Die drei Pokale gingen an:

1. Jenny Fix

2. Evmarie Öfner

3. Chiara Nowak


Nachwuchswerbung ganz praktisch ausgelegt wurde beim Jugendwettbewerb. Im Alter von 12 bis 17 Jahren konnten die jungen Gäste ausgiebig testen, ob das Sportschießen nicht ein interessantes Hobby für sie wäre. Bekannterweise fördert das Sportschießen nicht nur die Konzentration, sondern auch die nötige Ruhe um auf den Punkt genau Leistung abzurufen. Mit Pokal und einem dezenten Hinweis auf die Jugendtrainingszeiten konnten folgender junge Schütze ausgezeichnet werden:

1. Fabian Lehner


Dass das „Wir“ Gefühl bei uns Schützen groß geschrieben wird, zeigte der Wettkampf der Vereins – Arbeits- und Freundeskreismannschaften. Um eine Mannschaft zu bilden, bedurfte es nur drei Kameraden oder Kameradinnen, die ihre Teamfähigkeit als Mannschaft erproben konnten. Mit guter Laune und sportlicher Motivation traten insgesamt 20 Mannschaften an. Siegreich waren diejenigen, welche beste Ringzahlen aus der Kombiwertung Kleinkaliber und Luftgewehr erreichen konnten.

Den ersten Platz enterte die Mannschaft von:

Feuerwehr Wiernsheim 1


Den zweiten Platz, nur mit einem hauchdünnen Vorsprung von einem Ring gegenüber den Drittplatzierten, ergatterten sich die Kollegen/Freunde der Mannschaft von

HaHaHa


Den dritten Platz davon tragen konnte die Mannschaft:

Handball 1





Wir gratulieren nochmal allen Teilnehmern und bedanken uns bei Ihnen für Ihr Interesse an unserer Veranstaltung!


Mit Pulver und Blei



Gesamtergebnis 2022
.pdf
Download PDF • 441KB


Autorin: Meike Dingler

151 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Psst! Schon gehört?! Da kommt wieder eine Veranstaltung bei uns auf Euch zu! Mehr findet Ihr unter der Kategorie Veranstaltungen oder hier:

Wir möchten Euch auf unsere neue Veranstaltung aufmerksam machen! Diese findet Ihr selbstverständlich auch unter der Rubrik Veranstaltung!