top of page

Ein Wettkampftag wie aus einem Krimi

Der Tatort spielte sich am 18.12.2022 im Schützenhaus zu Wiernsheim ab.

Ab 9.00 Uhr trafen die Gäste am Schuplatz ein, bis alle 4 Mannschaften vollständig waren dauerte es nicht lange.

Die ersten Schüsse fielen um 9.45 Uhr - es folgten insgesamt 1600 Wettkampf Schüsse und ca. 600 Probeschüsse.

Es war DER Große Wettkampftag der Regionen Oberliga.

Wie immer gab es nur Gewinner und keine Verlierer, da jeder Teilnehmer für seinenSport das Luftgewehrschießen alles gegeben hat.

Gleich in der ersten Begegnung Wiernsheim gegen Kleinsachsenheim war die Spannung extrem hoch.

Die ersten drei Paarungen gingen alle mit nur einem Ring Unterschied aus.

Alina Gengenbach gegen Stefanie Mohr - 381 zu 380 - Punkt für Wiernsheim

Jessica Roux gegen Ulrich Pfeifer - 372 zu 373 - Punkt für Kleinsachsenheim

Stephan Hübner gegen Christian Mohr - 368 zu 369 - Punkt für Kleinsachsenheim

An Position 4 und 5 liesen Timo Schaber und Willi Gillé nichts anbrennen! Timo mit 377 und Willi mit 369 holten ihre Punkte - so stand es dann 3 zu 2 für Wiernsheim und damit 2 Mannschaftspunkte für Wiernsheim.

Nun kam der Zweite Wettkampf: Gundelsheim Böttingen gegen Illingen

0 zu 5 - Illingen ließ Gundelheim keine Chance.

Nach einer Mittagspause ging es weiter mit Kleinsachsenheim gegen Illingen - 1 zu 4. Super gemacht!

Nun kamen die Hausherren noch mal dran: Wiernsheim gegen Gundelheim Böttingen - 5 zu 0:

Aber trotz des klaren Ergebnisses war es für die Zuschauer nicht langweilig zu zuschauen.

Wenn ein Schütze 100 von 100 möglichen Ringen schießt jubelt sogar der Gegner und gibt Applaus!

Dies hat unsere Alina geschafft und mit 100, 95 ,99 und 97 hat sie das Tagesbestergebnis von 391 Ringen erzielt.

Jessica 375 - Stephan 367 - Tino 374 und Willi 371 machten dann alles voll Klar.

Mit diesen 4 Mannschaftspunkten hat Wiernsheim die Tabellenführung übernommen.

Mal schauen wie der Letzte Wettkampftag am 22.01. 2023 ausgeht.

Klassenerhalt als Ziel ist schon geschafft, mal sehen ob es in die Relegation geht, in der um den Aufstieg gekämpft werden muss.

Ein Großes Dank geht für diesen Tag an die Küche und die Kuchenspenden, sowie an die Standaufsichten und die Obmänner.

Autor: W. Gille



39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tatort: Schützenhaus Illingen In der Nähe der B10 zu Illingen spielten sich am Sonntag dramatische Dinge ab. Als der erste Wertungsschuss um 10.00 Uhr fiel, konnte noch keiner ahnen, dass heute Geschi

Beim vierten und zugleich letzten Wettkampf im vergangenen Jahr erlangten die Illinger Seniorenmannschaft exakt die gleiche Ringzahl wie unsere Auflageschützen mit 925,4. Dennoch konnten die Wiernshei

Beim dritten Wettkampf mussten unserer Senioren leider krankheitshalber ohne den treuen Schützenkameraden Eberhard Pfitzenmaier auskommen. Trotzdem konnten sie wieder einen Sieg ihr Eigen nennen. Wie

Beitrag: Blog2 Post
bottom of page